Zahnarztpraxis Rheinmünster-Greffern bei Baden-Baden Dipl.-Stom. Christina Schräger M.A,

Praxis für Zahnheilkunde I Dipl.-Stom. Christina Schräger M.A.

FAQ NOTFALL  IMPRESSUM

 

 

Besondere Leistungen unserer Praxis
 

Akupunktur
 

Natur hilft heilen - und wer heilt, hat Recht!
Die Akupunktur ist eine Reflextherapie, bei der durch Einstechen von Nadeln an exakt festgelegten Punkten der Hautoberfläche Reize gesetzt werden, die in der Lage sind, unterschiedliche Erkrankungen und Störungen im Körper zu lindern oder zu beseitigen. Neben der Jahrtausende alten Form, der Klassischen Chinesischen Akupunktur (Körperakupunktur) wurden in der Neuzeit Akupunkturtechniken über Reflexzonen des Körpers entwickelt, wie z.B. das Ohr, über das der gesamte Körper therapiert werden kann. Die wohl bekannteste und sehr effektive Therapie eines so genannten Mikrosystems ist die Ohrakupunktur (Aurikulomedizin): Für den Zahnarzt eine ideale Behandlungszone am Kopf - nicht weit entfernt von seinem üblichen Arbeitsbereich. Die vom französischem Arzt Nogier iniziierten Methoden der Aurikulomedizin ermöglichen ein überaus breites Spektrum

Zahnarztpraxis Rheinmünster-Greffern bei Baden-Baden und Bühl: Dipl.-Stom. Christina Schräger M.A. - Zahnheilkunde unter ganzheitlichem Aspekt.

unterschiedlichster diagnostischer und therapeutischer Akupunktur-Indikationen im Bereich der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Oft ist es ratsam, die Akupunktur-Therapie zu ergänzen mit Homöopathika, mit Bachblüten oder anderen Blütenessenzen - nicht nur zur psychischen Stabilisierung sondern auch zur gezielten Stärkung eines Zahnes sowie der Gesamtverfassung des Patienten.

Akupunktur mit psychischer Wirkung
Mancher Patient wird bei der zahnärztlichen Behandlung - z.B. bei einer Abdrucknahme - durch einen Würgereiz geplagt. Hier bietet die Akupunktur sogar als isolierte Maßnahme eine sichere Möglichkeit, dieses lästige Übel zu lindern. Über unterschiedliche Akupunkturpunkte mit psychischer Wirkung lassen sich auch zum Beispiel Angst und Anspannung vor einer zahnärztlichen Behandlung wirkungsvoll therapieren.

Entzündungen
Akupunktur wirkt auch gegen Entzündungen im Bereich der Zähne und Schleimhäute (Herpes, Aphten, Druckstellen durch Prothesen usw.) Medikamente können dadurch meistens eingespart werden.

Schmerzen
Akupunktur wird erfolgreich eingesetzt bei Schmerzen während der Zahnbehandlung selbst sowie bei unterschiedlichen Formen von Gesichtsschmerzen und Neuralgien.

Störfeldbehandlungen
Bei allen Erfolgen, die jede fachkundig angewandte Therapie aufzuweisen hat, bleiben jedoch immer wieder hartnäckige Fälle übrig, die nur schwer oder nicht auf die Behandlung ansprechen. In vielen Fällen liegt hier ein Störherd vor, der den Organismus an der Heilung behindert.
Ein Störherd hat auf den ersten Blick mit dem eigentlichen Krankheitsgeschehen nichts zu tun und wird vom Patienten oftmals wenig oder auch gar nicht bemerkt, sogar mit "schulmedizinischen" Verfahren ist er zunächst häufig nicht auffindbar. Ein Herd kann jedoch so negativ auf den Körper wirken, dass dieser leichter dazu neigt, krank zu werden.
Auch eine schon entstehende Krankheit wird daran "gehindert", auf die üblichen sorgfältig ausgewählten Therapien zu reagieren, daher kann der Organismus nicht ausheilen. Solche Herde können z.B. sein: tote eitrige Zähne, chronisch entzündete Kieferhöhlen, akut oder chronisch entzündete Kieferhöhlen, akut oder chronisch entzündete Mandeln sowie alle sonstigen Entzündungen oder auch eine falsche bakterielle Besiedlung des Darms. Außerdem kann jede Narbe zum Störherd werden, wenn Sie z.B. den Energiefluss eines Akupunktur-Meridians stört. Auch Zahnfüll- und Zahnersatzmaterialien sowie verschiedenste Schadstoffe können sich zu einem Störherd entwickeln.

Beseitigung von Störherden
Störherde, ob chronische Entzündungen oder Narben, lassen sich sehr gut durch das Einstechen von Akupunkturnadeln in die entsprechenden Reflexzone, besonders am Ohr, erfolgreich behandeln. Besonders die in der Tiefe, im Organbereich liegenden Narben sind gerade über das Ohr unkompliziert zu akupunktieren. Diese Therapie muss mehrfach erfolgen, um den Störherd dauerhaft auszuschalten. Zusätzlich kann man den beherdeten Bereich einer Narbe lokal am Körper auch mit einem Betäubungsmittel unterspritzen. Störende Zähne müssen in der Regel zahnärztlich versorgt werden. Nach der notwendigen, individuell angepassten Therapie sowohl der Störherde als auch der Symptomatik, kann der Erfolg über den messbaren Rückgang der Störherdwirkung dokumentiert werden. Und eine Besserung der Beschwerden tritt ein!

 
Zahnarztpraxis Rheinmünster-Greffern bei Baden-Baden und Bühl: Dipl.-Stom. Christina Schräger M.A. - Zahnheilkunde unter ganzheitlichem Aspekt.

© Praxis für Zahnheilkunde Dipl.-Stom. Christina Schräger M.A. Rheinmünster-GreffernKontakt  I  Impressum  I  Datenschutz  I  Realisierung: www.stepp-gd.de

Zahnarztpraxis Rheinmünster-Greffern, Zahnarztpraxis Baden-Baden, Zahnarzt Bühl, CEREC Zahnarzt Baden-Baden, Zahnarzt Schwarzach, Zahnarzt Lichtenau, Zahnarzt Stollhofen, Zahnarzt Karlsruhe, Zahnarzt Greffern, Zahnarzt Rheinmünster, Zahnarzt Baden-Baden, Prophylaxe Rheinmünster, Implantate Rheinmünster-Greffern, Implantologie Baden-Baden, Implantologie Rheinmünster